Der Roppener Tunnel

Der Roppener Tunnel ist ein 5095 Meter langer Straßentunnel auf der Inntalautobahn (A12) im österreichischen Bundesland Tirol. Der nach der Stadt Roppen benannte Tunnel (am östlichen Ausgang des Tunnels gelegen) sollte eine schnelle Erschließung vom Arlberg in Richtung Innsbruck ermöglichen und den Verkehr rund um Roppen und Karres entlasten. Am westlichen Ende liegt die Stadt Imst. Der Tunnel unterquert das Dorf Karrösten und den Fuß des Tschirgant. Die maximale Durchfahrtshöhe des Tunnels beträgt 4,50 Meter. Bei einer Tunnelsperrung (z. B. durch einen Unfall) wird der Verkehr über die Tiroler Straße (B171) umgeleitet.

Alles Wichtige über den Roppener Tunnel

Der Roppener Tunnel ist ein zweiröhriger Straßentunnel. Er liegt auf der Strecke der Inntal Autobahn A 12 und führt den Verkehr durch das Tiroler Oberland im Westen von Österreich.

Länge und Verlauf Roppener Tunnel

Der Roppener Tunnel führt die A 12 in zwei Röhren unter dem Südhang des Tschirgant Bergs hindurch. Der Tunnel liegt zwischen den Anschlußstellen Ötztal und Imst. Die nördliche Röhre ist 5095 Meter lang, die südliche 5079 Meter.

Der Bau des Tunnels und die Sicherheit

Die erste, nördliche Röhre wurde 1990 fertiggestellt. Der Tunnel war wegen zahlreichen tragischen Unfällen und daraus folgenden häufigen Verkehrsstaus oft in den Medien. 2006 ist deshalb der Bau einer zweiten Röhre begonnen worden, die dann in 2009 für den Straßenverkehr freigegeben wurde.

Zweiröhrige Tunnelsysteme ermöglichen sogenannten Richtungsverkehr, also pro Röhre nur eine Richtung zu befahren. Das erhöht die Sicherheit erheblich und erlaubt bei Unfällen den Weiterbetrieb des Tunnels in zumindest einer Röhre. Auch die nördliche Röhre ist nach Fertigstellung der südlichen saniert worden. Seither entspricht der Roppener Tunnel dem modernsten Stand der Technik und verfügt über sehr gute sicherheitstechnische Einrichtungen. Die Tunnel in Österreich gehören zu den sichersten in Europa. In einem Sicherheitscheck durch den ADAC und das österreichische Pendant ÖAMTC erhielt der Roppener Tunnel ein "sehr gut" - die Bestnote.

Das Verkehrsaufkommen im Roppener Tunnel

Der Roppener Tunnel liegt auf der A 12, die auch Inntalautobahn genannt wird. Über diese Autobahn rollt ein wesentlicher Teil des Grenzverkehrs zwischen Deutschland und Österreich. Wen wundert es da, dass täglich fast 30.000 Kraftfahrzeuge den Tunnel nutzen?

Gelegentliche Sperrungen für Sondertransporte

Der Roppener Tunnel wird für Sondertransporte immer wieder mal gesperrt. Bei solch einer Sperrung wird der Straßenverkehr vorübergehend über die sogenannte Tiroler Straße B 171, eine Landesstraße, geleitet.

Sperrungen des Tunnels aus anderen Gründen

Tunnel sind empfindliche Verkehrssysteme. Zur Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen, für Übungen zur Verbesserung der Tunnelsicherheit und aufgrund von technischen Problemen und Pannen wird auch der Roppener Tunnel gelegentlich gesperrt. So sorgte im November 2022 ein Netzwerkversagen für eine temporäre Sperrung. Aufgrund von Reinigungsarbeiten wurde der Roppener Tunnel im April 2022 für ganze 5 Tage vollständig für den Verkehr gesperrt.

Es ist deshalb grundsätzlich empfehlenswert vor jedem Fahrtantritt die aktuellen Nachrichten zu Tunnelsperrungen entlang der geplanten Reisestrecke zu verfolgen - egal welcher Tunnel auf der Strecke liegt.

ASFINAG und die Maut

Die österreichische Infrastrukturgesellschaft ASFINAG ist für die Verwaltung des Tunnels zuständig. Diese Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft steht im Eigentum der Republik Österreich und ist für die Planung, den Bau, den Betrieb und die Bemautung des Autobahnen- und Schnellstraßennetzes zuständig. Somit fallen auch die Straßentunnel in die Zuständigkeit der ASFINAG.

Gibt es eine Maut für den Roppener Tunnel?

Das Tunnelsystem Österreichs ist ein riesiges Infrastrukturprojekt. Die Tunnelbohrungen und der Bau der Tunnel sind mit erheblichem Aufwand und Kosten verbunden. Auf vielen Strecken des österreichischen Autobahn- und Schnellstraßennetzes gilt deshalb eine Mautpflicht. Autofahrer müssen dann eine Autobahnvignette kaufen - in Österreich auch "pickerl" genannt - entweder digital oder als Aufkleber. Darüber hinaus gibt es für bestimmte Tunneldurchfahrten und Sonderstrecken in Österreich eine Sondermaut der ASFINAG für sogenannte baulich kostenintensive Alpenüberquerungen.

Müssen Autofahrer für die Durchfahrt durch den Tunnel eine Maut bezahlen?

Roppener Tunnel ist mautfrei!

Die Durchfahrt durch den Tunnel ist ohne Vignette, also mautfrei möglich. Bis 2019 war das gesamte österreichische Autobahnen- und Schnellstraßennetz bemautet. Seit dem 15. Dezember 2019 hat die ASFINAG mehrere Strecken von der Streckenmaut befreit, darunter auch die A 12 und der Roppener Tunnel. Dies gilt für Fahrzeuge mit einem Gewicht bis zu 3,5 Tonnen. LKWs und andere Fahrzeuge über diesem mautfreien Gewicht müssen eine Streckenmaut zahlen. Dafür wird die sogenannte Go-Box genutzt. Die Go-Box ist ein elektronisches Gerät zur Mautentrichtung, das im Fahrzeug angebracht wird.

Den gesetztlichen Regelungen der Ausnahmen von der Vignettenpflicht sind allerdings temporär. Es ist deshalb ratsam gelegentlich die diesbezüglichen Nachrichten und Informationskanäle im Blick zu halten.

Wenn Sie sich also fragen: Muss für die Durchfahrt durch den Roppener Tunnel mit einem PKW bis 3,5 Tonnen eine Maut bezahlt werden? Dann lautet die Antwort: Nein, der Tunnel ist mautbefreit.

Bitte beachten Sie, dass viele weitere Tunnel und Straßen in Österreich mautpflichtig sind. Tunnel einschließlich des Landeckertunnel sind nicht mautfrei. Hier müssen Sie beispielsweise eine gesonderte Maut entrichten.

Wichtige Information

FAQ

i-Vignette Logo i-Vignette

NJ Vignette BV ist ein Vermittler und beantragt die Vignette in Ihrem Namen. NJ Vignette BV berechnet eine Vermittlungsprovision.

Es wird ein Vertrag zwischen Ihnen und der offiziellen Stelle des Landes geschlossen, die die Vignette für die Maut ausstellt.

Die Preise auf unserer Website enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

NJ Vignette B.V., Steenplaetsstraat 6, Unit 4.14 (keine Besuchsadresse), 2288AA Rijswijk, Niederlande. HK: 88910652, MwSt: NL864820458B01