Landecker Tunnel Maut

Österreich ist berühmt für seine Berge. Reisen mit dem Auto durch das Land - sei es mit dem Ziel Österreich oder auf der Durchfahrt zum Beispiel in die Schweiz, nach Italien, Tschechien oder Slowenien - führen deshalb unweigerlich auch durch einige der zahlreichen Tunnel. Tunnelbau und -Instandhaltung sind sehr kostenintensiv, es verwundert deshalb nicht, dass viele Strecken in Österreich mautpflichtig sind. Die zuständige Infrakturgesellschaft ASFINAG erhebt deshalb über die Vignetten Gebühren für die Straßennutzung.

Die Autofahrt durch das Tiroler Oberland führt auf der A 12 durch den Landecker Tunnel, einen einröhrigen Straßentunnel. Neben vielen wichtigen Informationen über den Landecker Tunnel erfahren Sie im Folgenden auch, ob die Durchfahrt durch den Tunnel mit Kosten verbunden ist.

Landecker Tunnel Vignette

Fahrten auf den österreichischen Autobahnen erfordern grundsätzlich den Kauf einer Vignette. Dies ist gesetzlich so geregelt. Auch für die Fahrt durch den Landecker Tunnel ist deshalb in jedem Fall eine Vignette erforderlich. Hat man wegen der Fahrt auf der A 12 durch das Inntal sowieso eine Vignette, muss man deshalb keine weitere Maut für die Benutzung des Tunnels bezahlen. Eine sogenannte Streckenmaut zusätzlich zur allgemeinen Vignette muss nicht bezahlt werden. Genau wie bei der Pfändertunnel.

Etwas anderes gilt, wenn man über den Fernpass aus Deutschland kommt. Derzeit ist die Nutzung des Fernpasses noch mautfrei möglich. Für den Streckenabschnitt, der durch den Landecker Tunnel führt, muss dann aber eine Vignette vorhanden sein.

Es ist auch eine mautfreie Umfahrung des Tunnels über die L 76 möglich. Diese bringt natürlich längere Fahrtzeiten mit sich und ist nicht ausgeschildert. Und Achtung: Immer wieder gibt es an den Wochenenden Fahrverbote für Verkehr, der allein der Umfahrung mautpflichtiger Strecken dient. Dafür werden verstärkt Kontrollen durchgeführt.

Gibt es eine Tunnel Maut für den Landecker Tunnel?

Es gibt immer wieder Verwirrung darüber, ob für die A 12, auf der sich auch der Landecker Tunnel befindet, eine Vignettenpflicht besteht oder nicht. Tatsächlich ist seit 2019 eine Teilstrecke der A 12 mautfrei nutzbar. Der Streckenabschnitt des Landecker Tunnels ist davon allerdings nicht betroffen.

Die Vignettenpflicht für den Landecker Tunnel hat sich im Dezember 2021 verändert. Aufgrund der Schlossgalerie-Baustelle gab es eine vorübergehende Aufhebung der Maut für die Nutzung des Landecker Tunnels. Seit Fertigstellung der Schlossgalerie ist die Landesstraße L 76 wieder befahrbar und die Vignettenbefreiung des Tunnels wurde aufgehoben, es muss wieder für die Durchfahrt bezahlt werden.

Die Vignettenpflicht sollte auf jeden Fall beachtet werden: Fahren auf mautpflichtigen Straßen ohne gültige Vignette wird mit Geldstrafen geahndet.

Landecker Tunnel aktuell

Der Landeckertunnel wird 2023 wie gewohnt geöffnet sein. Im Moment gibt es keine Details. Behalten Sie unsere Website im Auge. Der Strassenbetreiber Asfinag führt regelmässig Kontrollen bezüglich der Sicherheit der Tunnel durch.

Wichtige Informationen zum Landecker Tunnel

Der Tunnel liegt auf der Inntal Autobahn genannten A 12 in Österreich, Tirol. Der Landecker Tunnel ist ein einröhriger Tunnel, man hat deshalb den Gegenverkehr in der gleichen Röhre. Der Tunnel ist im Jahr 2000 nach einer Bauzeit von dreieinhalb Jahren fertiggestellt worden.

Lage, Verlauf Landecker Tunnel

Die Tunnelröhre führt unter dem Venetberg hindurch. Da er die Gemeinden Landeck und Zams von Verkehr entlasten soll, wird der Landecker Tunnel auch als Landeck-Südumfahrung bezeichnet. Das nördliche Ende des Tunnels liegt östlich von Zams, das südliche im Südosten der Gemeinde Fließ im Ortsteil Neuer Zoll. Viele Autofahrer nutzen den Tunnel auf der Reise weiter nach Südtirol oder der Weiterfahrt in die Schweiz.

Tägliches Verkehrsaufkommen im Tunnel

Durch den Landecker Tunnel fahren täglich etwa 12.000 Fahrzeuge. Um sich tagesaktuell vor einer geplanten Durchfahrt durch den Tunnel über das Verkehrsaufkommen und die Verkehrslage zu informieren, empfiehlt sich ein Blick auf die Webcams der ASFINAG. So kann man sich auch ein Bild von der Witterung machen und sich gegebenenfalls auf diese einstellen oder die Fahrt entsprechend verschieben.

Sicherheit im Landecker Tunnel

Die Sicherheit im Landecker Tunnel ist 2002 durch Baumaßen verbessert worden - so wurde eine Frischluftversorgung für die Notfallnischen installiert und Leuchtdioden an den Fahrbahnrändern angebracht. Österreichs Tunnel gehören zu den sichersten in Europa. Dabei liegt natürlich nahe, dass Zweiröhrentunnel grundsätzlich sicherer sind als Einröhrentunnel in denen Verkehr und Gegenverkehr in der gleichen Röhre fahren.

Sperrungen und Teilsperrungen

Für die jährliche Tunnelwäsche, Wartungsarbeiten, Sondertransporte und Nachrüstungen von Sicherheitstechnik wird der Landecker Tunnel gelegentlich gesperrt. Manchmal handelt es sich allein um Sperrungen für die Nacht, der Verkehr am Tag bleibt möglich. Auch bei Unfällen im Tunnel kommt es immer wieder zu Sperrungen des Tunnels.

Wird der Landecker Tunnel 2025 komplett gesperrt?

Es gibt Gerüchte, dass der Landecker Tunnel ab 2025 für mehrere Jahre komplett für den Verkehr gesperrt werden soll. Richtig ist zwar, dass nach 20 Jahren umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig geworden sind. Die Sicherheit im Tunnel soll durch Sanierungsmaßnahmen erheblich erhöht werden, und auch die Fluchtwege sollen deutlich verbessert werden. Führt dies wieder zu einer Vollsperrung?

Die ASFINAG versichert dagegen, dass während der Sanierungsarbeiten der Verkehr weiter durch den Tunnel geleitet wird. Erwogen wird zum Beispiel eine nächtliche Sperrung, während der Tunnel tagsüber für den Verkehr freigegeben wird. Umso wichtiger wird es für Reisende sein, die aktuellen Nachrichten zu verfolgen.

Wichtige Information

  • Ohne Vignette auf der mautpflichtigen Autobahn? Was kann passieren?
  • Österreichs Straßennetz besteht aus vielen Tunneln, möchten Sie mehr wissen?

FAQ

i-Vignette Logo i-Vignette

NJ Vignette BV ist ein Vermittler und beantragt die Vignette in Ihrem Namen. NJ Vignette BV berechnet eine Vermittlungsprovision.

Es wird ein Vertrag zwischen Ihnen und der offiziellen Stelle des Landes geschlossen, die die Vignette für die Maut ausstellt.

Die Preise auf unserer Website enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

NJ Vignette B.V., Steenplaetsstraat 6, Unit 4.14 (keine Besuchsadresse), 2288AA Rijswijk, Niederlande. HK: 88910652, MwSt: NL864820458B01