Maut Slowenien über 3,5 t
Vignette Slowenien beantragen →


Slowenien Maut für LKW und KFZ über 3,5 Tonnen

Wer als Urlauber mit dem PKW in Slowenien unterwegs ist, zahlt für die Nutzung des Autobahn- und Schnellstraßennetzes eine Maut, die als elektronische Slowenische Vignette gekauft werden kann. Befährt man dagegen die mautpflichtigen Straßen in Slowenien mit einem Lastkraftwagen, Reisebus oder Wohnmobil mit einem höheren zulässigen Gesamtgewicht als 3,5 Tonnen gibt es diese Möglichkeit nicht. Die bekannte E-Vinjeta für Slowenien gibt es also nur für PKW, kleine Wohnmobile bis 3,5 Tonnen und PKW mit Anhänger. Was macht man denn, wenn man mit einem KFZ von über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf slowenischen Mautstraßen fahren möchte? Das beantworten in diesem Beitrag.

Vignette Slowenien Wohnmobil 3500kg Ihr Fahrzeug wiegt mehr als 3500 Kilo? Dann sollten Sie DarsGo nutzen.

Die LKW-Maut und Maut für andere schwere Fahrzeuge über 3,5 t

Wie gesagt - fährt man mit einem PKW oder leichtem Wohnwagen durch Slowenien gibt es die praktische digitale Vignette. Diese gilt immer für einen bestimmten Zeitraum, man kann diese für Fahrten in den Urlaub für 7 Tage oder auch als Monatsvignette oder sogar Jahresvignette kaufen. Ist man mit einem LKW, Reisebus oder Wohnmobil über 3,5 Tonnen auf slowenischen Maut-Straßen unterwegs gibt es diese Option nicht, solche Fahrzeuge bezahlen die Maut nach gefahrener Strecke, die also für das Fahrzeug individuell gemessen werden muss. Dafür kommt die sogenannte DarsGo OBU (On-Board Unit) zum Einsatz, die eine bargeldlose Abwicklung der Maut ermöglicht und genau nach gefahrenen Kilometern abrechnet.

DarsGo OBU ist vorgeschrieben

Seit dem ersten April 2018 ist die DarsGo für Slowenien das vorgeschriebene Mautsystem für alle Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen. Dieser Transponder wird im Fahrzeug angebracht und erfasst, welche Strecken das Fahrzeug zurücklegt und errechnet daraus die zu bezahlende Maut. Das Gerät kommuniziert mit den Mautportalen der Autobahnen und Schnellstraßen über Mikrowellentechnologie und erfasst so genau die tatsächlich gefahrene Strecke.

Als PKW ohne gültige E-Vignette nach Slowenien fahren ist nicht zu empfehlen, man braucht diese bereits bei Überquerung der Grenze. Für die DarsGo bei schweren Fahrzeugen gibt es eine Sonderregelung - da man diese anders als die E-Vinjeta nicht vor Überfahren der Grenze nach Slowenien in einem der Nachbarländer kaufen kann, ist es erlaubt die Grenze ohne DarsGo zu überfahren und ohne das Gerät im Fahrzeug bis zur ersten DarsGo Servis zu fahren. Die DarsGo Servis sind die Servicestationen für die Maut in Slowenien. Grundsätzlich ist es natürlich noch besser, die Mautbox für Slowenien bereits vor der Reise zu erhalten, dann braucht man sich auf der Strecke keine Sorgen zu machen, wie und wo man die Mautbox bekommt. Dafür gibt es einen Bestellvorgang, der online erledigt werden kann, und erhält die Box dann per Post zugestellt. Achtung: Kommt man mit einem schweren Fahrzeug von Österreich nach Slowenien, dann hat man bereits die österreische GoBox in Verwendung, die dafür vorgeschrieben ist. Die Systeme sind aber verschieden und nicht miteinander kompatibel, man braucht dann also für jedes Land eine eigene Box. Aus diesem Grunde ist es besonders wichtig, die verschiedenen Boxen und Mautregelungen zu verstehen und früh genug die notwendigen Vorbereitungen anzugehen. Verstöße gegen die Mautpflicht werden mit saftigen Strafen geahndet: Als sogenannte Mautpreller erwischte Fahrzeughalter müssen mit Strafen von mindestens 300 Euro rechnen, in der Regel sogar mehr.

Wie funktioniert DarsGo OBU?

Die Mautbox für Slowenien errechnet die zu zahlende Maut auf Basis der gefahrenen Strecke, der Tonnage, der Anzahl der Achsen des Fahrzeugs und der Emissionsklasse. Wie bei Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht gibt es bei den schweren Fahrzeugen verschiedene Tarifklassen. Die Preise in dieser Fahrzeugkategorie unterscheiden sich erheblich nach der Zahl der Achsen, zwei Achsen sind günstiger als Fahrzeuge mit drei oder mehr Achsen. Auch alternative Antriebe nach Emissionsklasse EURO VI werden geringer bemautet, das betrifft Fahrzeuge mit Gas- oder Elektroantrieb. Aber Achtung: Hybridantriebe gehören nicht zu den privilegierten Emissionstypen.

Folgende Mautklassen sind bei den schweren Fahrzeugen zu unterscheiden

  • Mautklasse R2: Kraftfahrzeuge mit zwei Achsen und einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen

  • Mautklasse R3: Kraftfahrzeuge mit drei Achsen und einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen, sowie Fahrzeuggruppen bei denen das Zugfahrzeug 3,5 Tonnen überschreitet

  • Mautklasse R4: Kraftfahrzeuge mit mehr als drei Achsen und einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen, sowie Fahrzeuggruppen mit zusammen mehr als 3 Achsen bei denen das Zugfahrzeug das Gewicht von 3,5 Tonnen überschreitet

Wie wird die gefahrene Strecke für diese Fahrzeuge nun berechnet? Das vollständige Autobahn- und Schnellstraßennetz Sloweniens ist in 128 Mautabschnitte aufgeteilt. Auf jedem Abschnitt befindet sich ein Mautportal, das bei Durchfahrt die DarsGo Box erkennt und so die Grundlage für die Errechnung der gefahrenen Strecke bildet.

Es gibt 3 Möglichkeiten um an die DarsGo Box zu kommen.

  1. Registrierung über das Dars-Webportal, dann kann die Box bei jeder der Servicestationen mit den entsprechenden Registrierungsnachweis abgeholt werden.

  2. Man kann sich die Box auch per Post zuschicken lassen und den ganzen Vorgang damit online abschließen.

  3. Man kann die Registrierung auch bei einem der DarsGo Servis direkt vornehmen, dann erhält man vor Ort die Mautbox - dabei gilt es allerdings etwas Zeit einzuplanen. Aufgepasst: Der Nachweis über die EURO-Emissionsklass muss bei der Registrierung bekannt sein und korrekt angegeben und nachgewiesen werden.

Die Box selbst wird dann hinter der Windschutzscheie befestigt, am Gerät wird die Zahl der Achsen des Fahrzeugs eingegeben. So fragt sich also nur noch, wie man die Maut für die DarsGo OBU schließlich bezahlt. Es gibt drei verschiedene Arten die Mautgebühren bezahlen: Entweder per Vorauszahlung (PrePay Verfahren) der Slowenien Maut, bei der ein Guthaben auf die DarsGo OBU geladen wird. Reicht dann unterwegs das Guthaben nicht aus kann bei dieser Option das Guthaben entweder online oder über ein der vielen Vertriebsstellen im Land aufgeladen werden. Die zweite Art der Begleichung ist ebenfalls ein PrePay Verfahren: Die Mautkosten werden über eine Tankkarte abgerechnet, die man im Konto für das betreffenden Fahrzeug hinterlegt hat - die von der Box erfassten Streckenabschnitte werden gesammelt und am Ende der Berechnungsperiode mit dem Guthaben der Karte verrechnet. Die dritte Möglichkeit der Bezahlung besteht in einer Zahlung nach Nutzung der mautpflichtigen Stecken (Postpay Verfahren) - das ist immer dann der Fall, wenn jemand nach Slowenien einreist und bis zum Erreichen der ersten Vertriebsstelle ohne die DarsGo Box unterwegs ist - dann werden für die bereits gefahrene Strecke die Kosten ausgerechnet und müssen an der Servicestelle bezahlt werden. Das geht natürlich nicht für die ganze Fahrt durch Slowenien, sondern nur für Überquerung der Grenze und die Strecke bis zum ersten DarsGo Servis.

Servicestellen für den Vertrieb der DarsGo Mautbox

Erfahrungsberichte im Internet zeigen recht eindeutig: Es lohnt sich grundsätzlich die Registrierung vor der Fahrt nach Slowenien online vorzunehmen um ggf. sich stellende Kommunikationsprobleme zur Schadstoffklasse oder Bezahloptionen zu vermeiden. Die Situation hat sich allerdings verbessert. Aber wo kann man denn in Slowenien Serviceleistungen für die Darsgo Mautbox bekommen?

Es gibt in Slowenien 6 Stamm-DarsGo Servis (Servicestationen), an denen die Mautboxen bezogen, registriert und die angefallenen Kosten beglichen werden können. Diese befinden sind an den folgenden Orten: Ljubljana, Maribor, Obrežje, Fernetiči, Gruškovje und Hrušica. Alle bis auf Ljubljana sind 7 Tage die Woche 24 Stunden geöffnet, das Servicecenter in Lubljana hat täglich von 06:00-22:00 Uhr geöffnet und samstags von 06:00-14:00 Uhr. Es bleibt an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Auf dem Autobahnnetz gibt es derzeit 61 für den DarsGo Servis autorisierte Stellen, die jeden Tag die Woche rund um die Uhr geöffnet haben. Das sind in der Regel Tankstellen. Abseits der Autobahnen gibt es aktuell weitere 65 autorisierte Stellen mit sehr unterschiedlichen Öffnungszeiten. Überlegt man sich, dass es in Slowenien insgesamt ein recht überschaubares Straßennetz gibt, gibt es ein gute Verfügbarkeit von Servicestellen, sodass man also nicht lange suchen muss. Allerdings kann man die Servicestellen auch meiden und alles ganz bequem online erledigen: Sowohl die Box lässt sich wie beschrieben online erwerben, auch lässt sich das Guthaben online aufladen.

i-Vignette Logo I-Vignette

NJ Vignette BV ist ein Vermittler und beantragt die Vignette in Ihrem Namen. NJ Vignette BV berechnet eine Vermittlungsprovision.

Es wird ein Vertrag zwischen Ihnen und der offiziellen Stelle des Landes geschlossen, die die Vignette für die Maut ausstellt.

Die Preise auf unserer Website enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

NJ Vignette B.V., Steenplaetsstraat 6, Unit 4.14 (keine Besuchsadresse), 2288AA Rijswijk, Niederlande. HK: 88910652, MwSt: NL864820458B01