Mit dem Auto nach Österreich - Alles was wichtig ist

Montag, 5. Juni 2023 um 09:07 (Aktualisiert am  Samstag, 30. September 2023 um 17:12)

Wenn Sie sich für eine Auto-Tour in Österreich entscheiden, werden Sie eine unvergessliche Reise erleben. Österreich lockt jährlich Tausende von Fahrern mit seiner beeindruckenden Berglandschaft, den glitzernden Seen und den üppigen grünen Wäldern an. Eine gute Planung und Vorbereitung im Vorfeld ist entscheidend, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft.

Mit dem Auto durch Österreich.

In Österreich bieten alle Bundesländer faszinierende Möglichkeiten für Fahrten mit dem Auto. Eines ist sicher: Sie werden mit atemberaubenden Landschaften und kurvenreichen Routen belohnt. Die Zentralalpen halten Bergpässe bereit, die traumhafte Ausblicke bieten und zugleich fahrerisches Können erfordern. Mit engen Kurven und steilen Abfahrten verlangen sie Sorgfalt und Voraussicht. Aber auch in den flacheren Regionen und Seenlandschaften gibt es reizvolle Strecken für Sie zu entdecken.

Bergpässe, Autobahnen oder Schnellstraßen sind in Österreich kostenpflichtig. Die Zahlung der Maut erfolgt in Österreich durch den Erwerb einer Vignette. Für das Auto können Sie online verschiedene Arten von Vignetten erwerben, je nach gewünschtem Gültigkeitszeitraum.

Österreichs Verkehrsbestimmungen 

Für deutsche Autofahrer gibt es kaum Unterschiede beim Fahren in Österreich. Die Verkehrsbestimmungen sind nahezu identisch, jedoch gibt es einige Dinge zu beachten.

  • Nachts (22 bis 5 Uhr) dürfen auf einigen Straßen, wie der Brenner-, der Inntal- und der Tauernautobahn nur 110 km/h gefahren werden. 
  • Auf Autobahnen darf maximal 130 km/h gefahren werden.
  • Die Autobahnen dürfen nur von Autos befahren werden, die eine Mindestgeschwindigkeit von 60 km/h erreichen können.
  • Auf Bergstraßen kann es passieren, dass es keine Ausweichmöglichkeiten gibt. Dann muss derjenige zurückfahren, dem es einfacher möglich ist. 
  • Tagsüber und nachts muss mindestens das Abblendlicht eingeschaltet sein.

Die Tiroler Fahrrestriktionen

Im Tiroler Bezirk Reutte gelten vom 15.04. bis 31.10. Fahrbeschränkungen für laute Fahrzeuge. Betroffen sind sämtliche Fahrzeuge, deren Standgeräusch gemäß dem Fahrzeugschein 95 dB überschreitet. Die nachfolgenden Strecken sind von den Einschränkungen betroffen:

  • B198: Lechtalstraße, von Steeg bis Weißenbach am Lech
  • B199: Tannheimerstraße, von Weißenbach am Lech bis Schattwald (Staatsgrenze zu Deutschland)
  • L21: Berwang-Namloser Straße, von Bichlbach bis Stanzach
  • L72: Teilabschnitt der Hahntennjochstraße, von Pfafflar bis Imst (Passhöhe)
  • L246: Teilabschnitt der Hahntennjochstraße, von Imst (Passhöhe) bis zur Kreuzung Vogelhändlerweg
  • L266: Bschlaber Straße, von Elmen bis Pfafflar

Bei Missachtung der Fahrbeschränkungen drohen Bußgelder in Höhe von 220 €. In diesem Zeitraum führt die österreichische Polizei regelmäßig Kontrollen durch, um die Einhaltung zu überwachen.

Was sollten Sie immer im Auto dabei haben?

Beim Autofahren sind Sie verpflichtet, Ihren Führerschein und den Fahrzeugbrief im Original mitzuführen, eine Kopie reicht nicht aus. Unabhängig davon, dass Sie sich innerhalb der EU befinden, sollten Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass dabei haben.

Außerdem müssen Sie einen Verbandskasten mit geeigneten Materialien zur Erstversorgung von Verletzungen, ein Warndreieck und eine Warnweste mitführen.

Sie müssen im Besitz einer gültigen Vignette sein. Die meisten Reisenden sind im Besitz einer 10-Tages-Vignette.

Empfehlenswerte Autotouren

In ganz Österreich gibt es eine Fülle an großartigen Autostrecken, die ihren eigenen Reiz haben. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen drei unserer besten Autotouren, jeweils in einem anderen Bundesland.

Tirol

Beginnen wir mit einer beliebten Rundfahrt im zauberhaften Tirol. Diese Strecke wird von den Tiroler Autofahrern an den Wochenenden gerne befahren. Die 225 Kilometer lange Tour startet und endet in Innsbruck und kann in etwa 5 Stunden ohne Zwischenstopps bewältigt werden. Die Route umfasst zahlreiche Bergpässe und bietet somit jede Menge Kurven. Beginnen Sie Ihre Fahrt über den Jaufenpass und den Brennerpass, dann weiter über das Ötztal und das Timmelsjoch. Zum Abschluss führt Sie die Route über den Silzerpass und den Kühtaisattel zurück nach Innsbruck.

Salzburg

Im Salzburger Land erwartet Sie eine traumhafte Sommerstrecke nahe der Grenze zu Bayern. Diese Tour ist mit 130 Kilometern und einer Fahrzeit von etwa 3 1/2 Stunden kürzer als die zuvor genannte Tour. Dennoch bietet sie Ihnen die Möglichkeit, an vielen Seen entlang der Strecke Halt zu machen und sich abzukühlen. Beginnen Sie Ihre Fahrt in Salzburg und begeben Sie sich zum Wallersee. Von dort aus haben Sie die Option, einen Abstecher zum malerischen Mattsee zu machen. Weiter geht es zum Irrsee, Mondsee und Fuschlsee. Anschließend fahren Sie am Wiestalstausee vorbei und folgen der Salzach zurück nach Salzburg.

Burgenland

Im Burgenland erwartet Sie eine unvergessliche Autotour mit vielen Höhepunkten. Genießen Sie diese entspannte Rundfahrt in etwa 5 Stunden entlang der Landstraßen, vorbei an der Donau und Wien. Falls Sie möchten, können Sie sich auch die Zeit nehmen, die österreichische Hauptstadt mit dem Auto zu erkunden. Starten und beenden Sie Ihre Rundtour in Weiden am See. Von dort aus führt Sie die Route am Neusiedler See vorbei und in Richtung Norden entlang der Donau, bis Sie Wien erreichen. Weiter geht es südwärts nach Eisenstadt, dann über Limberg, Ebreichsdorf und Steinbrunn zurück nach Weiden am See.

Die wichtigsten Alpenpässe für Autofahrer

Es lohnt sich auf jeden Fall, während Ihrer Reise einige dieser Pässe zu befahren, da sie Ihnen mit Sicherheit Freude bereiten werden!


Tirol

  • Hahntennjoch – 34 km – Von Elmen im Lechtal nach Imst im Inntal
  • Reschenpass – 10 km – Von Nauders nach Reschen
  • Fernpass – 20 km – Von Lermoos nach Nassereith
  • Arlbergpass – 14 km – Von St. Anton am Arlberg nach Stuben
  • Kaunertaler Gletscherstraße – 26 km – Von Feichten über den Weißseeferner
  • Timmelsjoch – 68 km – Von Sölden nach St. Leonhard in Passeier
  • Silvretta Hochalpenstraße – 27 km – Von Partennen nach Galtür
  • Pass Thurn – 28 km – Von Kitzbühel nach Mittersill


Vorlalberg

  • Silvretta Hochalpenstraße – 27 km – Von Partennen nach Galtür
  • Flexenpass – 20 km – Von Stuben nach Zürs
  • Faschinajoch – 7 km – Von Damüls nach Fontanella
  • Arlbergpass – 14 km – Von St. Anton am Arlberg nach Stuben
  • Hochtannbergpass – 11 km – Von Schröcken nach Warth

Salzburg

  • Pass Thurn – 28 km – Von Kitzbühel nach Mittersill
  • Katschbergpass – 12 km – Von St. Michael im Lungau nach Rennweg am Katschberg
  • Großglockner Hochalpenstraße – 45 km – Von Heiligenblut nach Fusch
  • Gerlos Alpenstraße – 20 km – Von Gerlos nach Wald im Pinzgau
  • Filzensattel – 19 km – Von Saalfelden nach Dientenlz
i-Vignette Logo i-Vignette

NJ Vignette BV ist ein Vermittler und beantragt die Vignette in Ihrem Namen. NJ Vignette BV berechnet eine Vermittlungsprovision.

Es wird ein Vertrag zwischen Ihnen und der offiziellen Stelle des Landes geschlossen, die die Vignette für die Maut ausstellt.

Die Preise auf unserer Website enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

NJ Vignette B.V., Steenplaetsstraat 6, Unit 4.14 (keine Besuchsadresse), 2288AA Rijswijk, Niederlande. HK: 88910652, MwSt: NL864820458B01