Mit dem Auto nach Rumänien reisen

Es ist möglich, mit dem Auto nach Rumänien zu reisen, wobei einige Dinge zu beachten sind. Sie müssen eine gültige Versicherung für das Auto haben, z. B. eine grüne Versicherungskarte. Sie müssen auch einen gültigen Führerschein haben und das Auto muss in einem guten Zustand sein. Wenn Sie aus einem anderen Land als Rumänien nach Rumänien reisen, müssen Sie außerdem einen gültigen Ausweis, wie z. B. einen Reisepass oder Personalausweis, bei sich haben.

Mautgebühren in Rumänien bezahlen

Ja, in Rumänien müssen Sie für die Benutzung bestimmter Straßen und Tunnel Mautgebühren zahlen. Sie können die Maut bar oder mit Kreditkarte an den Mautstellen bezahlen oder über ein elektronisches System, für das Sie eine spezielle On-Board-Unit (OBU) in Ihr Auto einbauen müssen.

In Rumänien gibt es verschiedene Arten von gebührenpflichtigen Straßen, wie Autobahnen und Nationalstraßen. Der Preis für die Nutzung dieser Straßen hängt von der Entfernung ab, die Sie zurücklegen und vom Straßentyp, den Sie benutzen. Außerdem gibt es Ermäßigungen für Vielnutzer und Inhaber einer rumänischen Vignette. Diese können Sie online bequem auf unserer Website bestellen.

Mit dem Auto nach Rumänien während Corona

Die unten aufgeführten Corona-Maßnahmen sind derzeit nicht mehr aktuell. Bitte erkundigen Sie sich vor Einreise nach den aktuellen Einreisebestimmungen.

Während der Coronakrise gelten zusätzliche Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Wenn Sie mit dem Auto nach Rumänien reisen möchten, ist es wichtig, diese Maßnahmen zu beachten.

Rumänien hat seine Grenzen für den Verkehr geöffnet, es gibt jedoch Einschränkungen für Reisende aus bestimmten Ländern. Überprüfen Sie daher vor Ihrer Reise immer die aktuellen Regeln für Reisen nach Rumänien.

Darüber hinaus kann es an den Grenzübergängen zu Kontrollen wie Temperaturkontrollen und obligatorischen Quarantänen kommen. Denken Sie daran, wenn Sie Ihre Reise planen.

Es ist auch ratsam, die örtlichen Gesundheitsvorschriften einzuhalten, wie z. B. das Tragen einer Gesichtsmaske in öffentlichen Bereichen und die Einhaltung von Abstand zu anderen Personen.

Bitte beachten Sie, dass bestimmte Einrichtungen wie Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten möglicherweise vorübergehend geschlossen sind oder mit Einschränkungen betrieben werden können. Planen Sie Ihre Reise also gut und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Vorräte haben, falls Sie in eine Gegend kommen, in der es nur wenige Einrichtungen gibt.

Corona-Regeln für Reisende mit dem Auto

In Rumänien gelten verschiedene Corona-Maßnahmen für Reisende mit dem Auto. Diese Maßnahmen können sich je nach Situation mit dem Virus im Land ändern. Hier sind eine Reihe von Maßnahmen, die derzeit in Kraft sind oder kürzlich in Kraft getreten sind:

  • Temperaturkontrollen: An Grenzübergängen und in einigen Gebieten „können“ Temperaturkontrollen stattfinden. Wenn Sie eine erhöhte Temperatur haben, dann kann Ihnen die Weiterreise verweigert oder Sie können unter Quarantäne gestellt werden.
  • Quarantäne: Reisende aus bestimmten Ländern müssen sich möglicherweise bei ihrer Ankunft in Rumänien selbst in Quarantäne begeben. Das gilt zum Beispiel für Reisende aus Ländern mit hohen Infektionszahlen. Die Niederlande sind kein Hochrisikoland.
  • Mund-Nasen-Schutz: Es besteht eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Bereichen, wie z. B. in Bussen, Straßenbahnen, Zügen und Geschäften.
  • 
Abstand halten zu anderen Personen: Es besteht die Pflicht, in öffentlichen Bereichen einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Einschränkungen in bestimmten Gebieten: Es kann Reisebeschränkungen in bestimmte Gebiete Rumäniens geben, wie Städte oder Regionen mit einer hohen Zahl von Infektionen.

Gibt es in Rumänien Grenzkontrollen?

In Rumänien gibt es strenge Grenzkontrollen. Das Land gehört nicht zum Schengen-Raum. Deshalb gibt es bis heute physische Grenzkontrollen.

Die beste Route von den nach Rumänien mit dem Auto

Es gibt mehrere Routen, die Sie nehmen können, wenn Sie mit dem Auto von den Niederlanden nach Rumänien reisen möchten. Die beste Route hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und der Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit ab. Hier sind einige beliebte Routen:

  • Route 1: Deutschland, Österreich, Ungarn und Rumänien. Das ist die direkteste Route und die Entfernung beträgt etwa 1.600 km. Diese Route verläuft hauptsächlich auf Autobahnen und ist leicht zugänglich.
  • Route 2: Über Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien. Das ist eine Alternative zu Route 1 und die Entfernung beträgt ungefähr 1.800 km. Auch diese Strecke verläuft überwiegend auf Autobahnen und ist gut befahrbar.
  • Route 3: Über Deutschland, Polen, Slowakei, Ungarn und Rumänien. Diese Route ist etwas länger als die ersten beiden Routen, mit einer Entfernung von ungefähr 2.000 km. Diese Route verläuft hauptsächlich auf Autobahnen und ist auch gut befahrbar.

Welche Route nehmen Sie durch Rumänien?

Die beste Route hängt von Ihren persönlichen Vorlieben, der verfügbaren Zeit und den Orten ab, die Sie besuchen möchten. Hier sind einige beliebte Routen:

  • Route 1: Von der Grenze zu Ungarn nach Bukarest. Das ist die direkteste Route und verläuft hauptsächlich auf der Autobahn A1. Von Bukarest aus können Sie dann in andere Teile Rumäniens fahren.
  • Route 2: Von der Grenze zu Ungarn nach Bukarest, dann weiter nach Siebenbürgen. Siebenbürgen ist eine historische Region in Rumänien, die für ihre wunderschönen Schlösser und bergigen Landschaften bekannt ist. Diese Route verläuft hauptsächlich auf der Autobahn A1 und der Nationalstraße DN1.
  • Route 3: Von der Grenze zu Ungarn nach Bukarest, dann weiter in die Karpaten. Die Karpaten sind eine Bergregion in Rumänien, die für ihre wunderschöne Natur und Skigebiete bekannt ist. Diese Route verläuft hauptsächlich auf der Autobahn A1 und der Nationalstraße DN1.

Mit einem elektrischen Auto nach Rumänien reisen

Derzeit beträgt die Anzahl der Ladesäulen für Elektroautos in Rumänien nach den neuesten verfügbaren Daten etwa 1.300 Ladesäulen, wobei die größte Konzentration in den großen Städten wie Bukarest, Cluj-Napoca, Timisoara und Sibiu liegt.

Rumänien verfügt derzeit über eine begrenzte Anzahl von Ladesäulen für Elektroautos. Obwohl Anstrengungen unternommen werden, die Anzahl der Ladesäulen zu erhöhen, ist sie im Vergleich zu einigen anderen europäischen Ländern immer noch relativ gering.

Das gehört laut Vorschrift in Ihr Auto

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie im Auto mitnehmen müssen, wenn Sie in Rumänien fahren:

  • Ein gültiger Führerschein: Wenn Sie in Rumänien fahren, müssen Sie einen gültigen Führerschein dabei haben.
  • Ausweis: Sie müssen einen gültigen Ausweis, wie z.B. einen Reisepass oder einen Personalausweis bei sich haben.
  • Versicherung: Sie müssen über eine gültige Versicherung für das Auto verfügen, wie z.B. die grüne Versicherungskarte.
  • Beleuchtung: Sie müssen eine Beleuchtung für das Auto dabei haben, wie z.B. einen Erste-Hilfe-Kasten und reflektierende Warnschutzwesten sowohl für den Fahrer als auch für die anderen Insassen des Fahrzeugs.
  • Ein reflektierendes Dreieck: Es muss vorhanden sein und es muss platziert werden können, wenn Ihr Auto auf der Straße steht.

Empfehlung

  • Ein Werkzeugkasten: Es wird empfohlen, einen Werkzeugkasten mit grundlegenden Werkzeugen wie einer Zange, einer Taschenlampe und einem Radschlüssel bei sich zu haben.


  • Ein Erste-Hilfe-Kasten: Es wird empfohlen, einen Erste-Hilfe-Kasten bei sich zu haben, falls unerwartete Situationen auftreten.

Das Tanken Ihres Autos in Rumänien

Es gibt viele Tankstellen im Land, mit der größten Konzentration in den größeren Städten und entlang der Autobahnen. Die meisten Tankstellen sind 24 Stunden am Tag geöffnet und führen die gängigsten Kraftstoffarten wie Benzin, Diesel und Autogas.

Die meisten Tankstellen in Rumänien akzeptieren nur Bargeld oder Kredit-/Debitkarten mit Chip und PIN. Es ist daher ratsam, genügend Bargeld oder eine Kreditkarte mit Chip und Pin dabei zu haben.

Kraftstoffpreise in Rumänien

Hier ist eine Übersicht der durchschnittlichen Preise für die verschiedenen Kraftstoffarten in Rumänien:

  • Benzin: Der durchschnittliche Preis für einen Liter Benzin (Euro95) beträgt ungefähr 1,3 - 1,5€.
  • Diesel: Der durchschnittliche Preis für einen Liter Diesel liegt bei 1,2 - 1,4€.
  • LPG: Der durchschnittliche Preis für einen Liter LPG beträgt circa 0,7 - 0,9€.

Der Kraftstoffpreis hängt natürlich von der Region, den Jahreszeiten, den internationalen Ölpreisen und den Wechselkursen ab.

Die wichtigsten Verkehrsregeln in Rumänien

Die Verkehrsregeln in Rumänien können sich von denen in den Niederlanden unterscheiden, daher ist es wichtig, sich auf diese Unterschiede vorzubereiten, wenn Sie in Rumänien fahren. Hier sind einige wichtige Verkehrsregeln in Rumänien:

  • Höchstgeschwindigkeit: Die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen beträgt 130 km/h, auf normalen Straßen 90 km/h und innerorts 50 km/h.
  • Fahrtrichtung: In Rumänien fahren Fahrzeuge auf der rechten Straßenseite.
  • Alkoholkonsum: Das Fahren unter Alkoholeinfluss ist verboten. Der maximale Alkoholgehalt im Blut beträgt 0,3 Promille.
  • Anschnallpflicht: Es besteht Anschnallpflicht für Fahrer und Beifahrer.
  • Telefonieren: Es ist verboten, während der Fahrt zu telefonieren, es sei denn, Sie benutzen eine Freisprecheinrichtung.
  • Kinder: Kinder unter 12 Jahren oder kleiner als 150 cm müssen in einem Kindersitz sitzen.
  • Beleuchtung: Bei schlechter Sicht ist das Fahren mit Licht vorgeschrieben.
i-Vignette Logo i-Vignette

NJ Vignette BV ist ein Vermittler und beantragt die Vignette in Ihrem Namen. NJ Vignette BV berechnet eine Vermittlungsprovision.

Es wird ein Vertrag zwischen Ihnen und der offiziellen Stelle des Landes geschlossen, die die Vignette für die Maut ausstellt.

Die Preise auf unserer Website enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

NJ Vignette B.V., Steenplaetsstraat 6, Unit 4.14 (keine Besuchsadresse), 2288AA Rijswijk, Niederlande. HK: 88910652, MwSt: NL864820458B01